Nachdem bei meiner Ankunft am 3. Juli von der TSA bis zum Apartment alles wunderbar geklappt hat, ist nun Independence Day. Das ist DER Feiertag in den USA und wenn nicht grade die Außerirdischen kommen, gibt’s überall ein Feuerwerk, das Silvester sowas von alt aussehen lässt.

Und für die Hardcore-Fans mit viel Zeit gibt es auch ein 17 Minuten!! langes Video:

Hab ich gesagt, dass alles wunderbar geklappt hat?

Naja, die Mitarbeiterin bei Avis würde auch tadellos in ein Wiener Amt passen: Nachdem sie für eine 6-Monatsmiete offensichtlich viele Zettel ausdrucken muss, und der Drucker nicht gleich funktioniert hat, meinte sie – nachdem sie den Drucker mit Liebesbotschaften überhäuft hatte – zu mir (jetzt bitte in einem grantelnden Wienerisch vorstellen): „Oiso, um des Göd kennans scho a Auto kaufn…“

Achselzuckend aber lächelnd stand ich nach einem 20h Tag da und habe den gefühlt 7-fach ausgedruckten Vertrag mit meinen „Initials“ übersät und zu guter Letzt unterschrieben.

Bei so viel Freundlichkeit fällt das Eingewöhnen gleich nicht so schwer =)