Die letzten Wochen gab es außer typischem Seattle Wetter nicht viel zu berichten.

Wäre da nicht letzter Freitag aka Veterans Day (observed) gewesen, d.h. der Feiertag, der am Samstag war, wurde auf Freitag verlegt, damit das arbeitende Volk auch was davon hat. Das könnte man auch bei uns einführen. Wir haben eh so wenig Feiertage 😉
 
Als ich letzten Freitag aufgewacht bin, war ich ganz überrascht – ich hab doch glatt Sonne und blauen Himmel gesehen. Also habe ich meine nicht vorhandenen Pläne für den Tag gestrichen und bin auf einen Roadtrip nach Vashon Island aufgebrochen.

Die Fähre verkehrt 2x pro Stunde von Fauntleroy, das ist südlich von West Seattle, und man braucht ca. 20 Minuten, um nach Vashon Island zu gelangen. Nachdem ich zu früh dort war, bin ich noch in den Lincoln Park und habe dort die Aussicht genossen und somit wieder einen „starred place“ von Google Maps abgehakt.
 

 
Die Überfahrt war sehr sonnig und die Washington State Ferries, im konkreten Fall, die Kitsap haben innen – so scheint es zumindest – noch größtenteils die Original Einrichtung.
 


 
Hab ich schon erwähnt, dass es sehr sonnig war und die Sonnenbrille im Auto lag 😎

Aber nachdem es ja keine Sonnenfinsternis war und ich nicht direkt in die Sonne geschaut habe, war alles gut 😆
 

Nach einer kurzen Fahrt durch saftiges Grün – ja, hier war der Herbst noch nicht so fortgeschritten wie am Festland – bin ich auch schon in Vashon angekommen und habe mich eingeparkt, um die netten kleinen Geschäfte und Lokale anzusehen.

Achja, und sie haben sogar ein Kino. Kein Multiplex, aber dafür eines mit viel Charme, Neonschrift (of course) und klassischer Ticket Booth. Und ja, sie spielen sogar Blade Runner

Nachdem ein Chai immer geht und ich die kleine Bakery schon beim Vorbeifahren als nett befunden habe, bin ich dorthin zurückspaziert und hab mich auf einen Chai Latte und einen Carrot Cake in die lokale Hipster Bakery gesetzt.

Auf der Insel gibt es insgesamt nicht so viel zu sehen aber sie hat einen alten Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert mit 2 hübschen Häusern, die den Leuchturmwärter und seinen Stellvertreter beheimaten. Natürlich malerisch direkt am Wasser gelegen und mit Traumblick auf Mt. Rainier…

…bei schönem Wetter 😉

Und dann war hier doch auch schon ein bisschen Herbst.

Bis zum nächsten Mal (vlt. dann schon in Wien)…